Aetheria Circumducitur

Die erste Geisslerröhre die im Steampunkbereich verbaut wurde. Entworfen und fertiggestellt habe ich sie 2014. Diese Lampe war schon in einigen Zeitungen und auf Ausstellungen zu sehen. Sogar in Zeitungsberichten von Ausstellungen auf denen ich gar nicht war 🙂

Ein Tesla Transformator liefert die benötigten 4500 Volt für die Geisslerröhre und ein rotierender Messingkäfig schützt vor unbefugten und schnellen Handgriffen. Diese Leuchtmittel werden sehr heiß !

Leander Lavendel

One Response to “Aetheria Circumducitur

  1. Dietmar Wolfert

    Das ist eine wunderschöne Lampe. An Ausgefallenheit mangelt es Ihnen nicht denn ich wußte bis jetzt überhaupt nicht was eine Geisslerröhre ist und das es so etwas denn gibt. Sagenhaft. Solch ein Leuchtmittel dann auch noch so künstlerisch zu verbauen verlangt schon einiges an Wissen und Können. Sie können es.Fantastisch.

Comments are closed.