Der Onyx Player

Ein weiteres Objekt welches schon für viel Furore gesorgt hat. Auf einer Ausstellung hat man mir 2500€ dafür geboten aber es ist noch immer in Lavendels Besitz. Wirklich extravagant sind die Messingteile die nachweislich aus dem Barock-Zeitalter stammen. Entgegen meiner normalen Vorliebe für Patina, lies ich dieses Arrangement aus Messing, unpatiniert-glänzend.

Ein weiteres Highlight ist ein selbst entwickeltes, analoges Nixie-Codeschloss ! Erst wenn der Code richtig eingegebn ist, schaltet die die Apparatur ein. Mann kann entweder Radio oder MP3 hören. Eine Buchse für einen USB Stick ist an der Rückseite angebracht.

Onyx Scheiben von einer alten Hängelampe, wurden von innen mit einer Kaltlichtkathode beleuchtet. Ein herrliches Lichtspiel wenn die Scheiben im Takt der Musik aufleuchten.

Lange habe ich daran gebaut und es ist mir so tief ins Herz gewachsen, daß dieses Objekt im Kupferkeller beibt 🙂

Messingteile aus dem " Barock-Zeitalter"

Bauteile

Neon-Plasmakugel, Mp3/Radio Modul, Hochvoltmodul, Wippschalter,Messingkugeln, Glasrohre 10mm, Guitarren Drehknöpfe, Sound to Light Steuerung, Kaltlicht Kathode, IN-12 Nixie Röhren, Lautsprecher, Unmengen an Litze, Pappelholz, Lasur, Onyxscheiben und sicherlich noch einiges mehr was ich jetzt vergessen habe 😉

Sound und Klang

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*