In diesem Projekt habe ich alte Klangstäbe einer Standuhr benutzt. Die Klangfarbe ist 8 fach. Also 8 Stäbe und 8 Klänge. Hier habe ich dann einen BigBen Sound gebastelt. Stäbe kürzen und abstimmen bis es passt. Der Schlag auf die Stäbe wird von Solenoid´s ( Hubmagneten) übernommen. Im Internet gab es nur Anleitungen wie man sie per Servo ansteuert. Wie gesagt, ich kopiere nicht und habe dann ausgeklügelt wie man es mit Magnet macht. Es ist hervorragend geworden und man kann diese Apparatur als Timer oder als vollwertige Uhr benutzen. Jede Stunde ertönt der BigBen Schlag mit Stundenschlag ( 1,2..6,7…)

Beim Planen hätte ich gern ein Anliegen. Ich wünsche mir einfach, daß die Menschen mehr selbst denken. Millionen von Bauanleitungen zeigen, wie man fast alles bauen kann. Der Mensch muss sein Hirn nicht mehr benutzen. Das ist fast wie früher in der Schule. Hat man die Schüler die immer abgekuckt haben, alleine gesetzt, dann konnten sie nichts mehr !! Ich möchte hier nicht den Oberlehrer spielen aber durch abkucken, wird immer nur ein “durchmogeln”.

Denken Sie selbst, dann ist es auch Ihre eigene Kunst !!!

Ja das Denken. Viele sagen ” Ohh das will ich auch “. Können Sie ja auch aber haben Sie sich einmal überlegt, welche Zeit und wieviele Gedanken sich ein Erbauer solcher Objekte gemacht hat ?! Hinter jedem Objekt, sei es noch so klein oder auch einfach, steckt Planung, Geist und Handwerkliches Geschick zum bauen. Respektieren Sie diesen Aufwand des Erbauers und machen Sie es anders 😉 Ein Frack und Zylinderträger sagte einmal zu mir : Wenn ich daß nicht wollte dann müsse ich ein Geschmacks und Gebrauchsmusterschutz anmelden…..wo waren wir? achja beim Denken 🙂

Kopieren tun nur die Chinesen !!!

Wenn beide Schritte ( Planen und Denken ) erfolgreich abgeschlossen sind, dann bauen Sie. Keiner macht Ihnen hier Vorschriften wie Sie was machen sollen. Im Steampunk ist alles erlaubt sofern es Ihr eigenes Gedankengut ist welchem Sie eine Form geben wollen 😉

  1. Planen

  2. Denken

  3. Bauen

Allgemein Sound und Klang

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*